Für alle. Für jeden. Für uns. Die Urologie.

Verantwortung übernehmen, Vorsorge planen.

Die Bedeutung und vor allem die Vielfalt der Urologie sind weiten Teilen der Bevölkerung nicht bekannt. Vor allem Männern fehlt das Bewusstsein für die Vorsorge. Denn Männer sind nie krank – behaupten sie zumindest. Sie gehen oft erst zum Arzt, wenn es zu spät ist.

Wir möchten an ihre Verantwortung appellieren und die Vorsorge ins rechte Licht rücken, denn nur ca. 18 % der Männer nehmen die Früherkennungsuntersuchung beim Urologen wahr.

Wir haben aber noch ein weiteres Anliegen: die Urologie für Frauen und Kinder ins Bewusstsein zu bringen. Wenn es z. B. um Erkrankungen der Blase, Harninkontinenz, angeborene Fehlbildungen des Urogenitaltraktes oder Vorhautverengung bei Jungen geht, sind die Patienten beim Urologen bestens aufgehoben. Vielen Menschen ist nicht bewusst, wie ganzheitlich der Urologe alle Belange des Urogenitaltraktes abdeckt. Das möchten wir nachhaltig ändern und zur Gesundheitsförderung beitragen.

Der Urologe ist viel mehr als der Frauenarzt für den Mann.

>>  Erfahren Sie hier mehr

Betroffene erzählen ihre Geschichte

© 2017 Deutsche Gesellschaft für Urologie e.V. ·Datenschutzerklärung·Impressum·FAQ
Vorsorge hier planen
nach oben