Nebenhoden-zyste

Eine Zyste im Nebenhodenbereich kann als Folge einer Nebenhodenentzündung oder kleiner Verletzungen entstehen. Sie ist weich und leicht schmerzhaft, muss aber in der Regel nicht behandelt werden, da sie sich meist von allein zurückbildet.

Allgemein

Wenn im Nebenhodenbereich eine Abflussstörung besteht und sich infolgedessen eine Zyste bildet, spricht man von einer Nebenhodenzyste (Spermatozele). Sie ist meist traumatisch bedingt (Schlag auf den Hoden) oder Folge einer Nebenhodenentzündung. Sie kann auch angeboren vorkommen.

Symptome und Diagnose

In einigen Fällen ist eine Spermatozele bereits sichtbar durch eine Schwellung im Bereich von Hoden und Nebenhoden. Beim Abtasten lässt sich eine pralle kugelige runde Raumforderung feststellen. Sie ist meist oberhalb des Hodens eingebettet im Nebenhoden gelegen. Mittels Ultraschalls lässt sich die Diagnose Spermatozele bestätigen und vom Wasserbruch (Hydrozele) und vom Hodentumor abgrenzen.

Behandlung

Bisher gibt es keine medikamentöse Therapie. In der Regel erfolgt keine Behandlung, da sich die Nebenhodenzyste meist von allein zurückbildet. Auf Wunsch des Patienten kann jedoch eine Operation durchgeführt werden. Die Zyste muss als Ganzes entfernt und an ihrem Stiel abgesetzt werden. Eine Operation sollte dann durchgeführt werden, wenn die Spermatozele Beschwerden bereitet und aufgrund ihrer Größe stört oder es sich um einen unklaren Befund handelt.

Die Operation wird in Narkose durchgeführt. Eine Operation führt durch schwer zu vermeidende Verletzungen des Samenkanälchens häufig zu einer Unfruchtbarkeit der betroffenen Hodenseite, so dass die Operation bei jungen Männern und Männern mit Kinderwunsch zurückhaltend durchgeführt werden sollte.

Hoden

Mit der FFF-Kampagne wurde ein Medium geschaffen, das nicht nur Betroffene erreicht, sondern auch Ärzte, Ärztinnen, Praxen, Kliniken, Verbände und Industrie-Partner erfolgreich miteinander verbindet.

Weiterführende Inhalte

Männergesundheit: Prostatakrebs, Hodenkrebs, Psyche

Weltweit sterben Männer im Durchschnitt 5 Jahre früher als Frauen. Dies ist nach Ansicht vieler Wissenschaftler kein rein biologischer Unterschied, sondern wird auf die unterschiedlichen Verhaltensweisen zurückgeführt. In diesem Beitrag legen wir den Fokus auf Prostatakrebs, Hodenkrebs und die männliche Psyche.

Weiterlesen »

Unser Buch-Tipp im August

Einmal im Monat versorgen wir Sie mit interessanten Lesetipps rund um urologische Themen. Unter dem Motto Sommer, Sonne Vorsorge haben unsere zwei Lümmel Lurchi und Dan im August Aufklärungsarbeit für Früherkennungsuntersuchungen gemacht. Passend dazu beschließen wir den August mit unserer Buch-Empfehlung „Fit im Schritt“ von Urologe Volker Wittkamp

Weiterlesen »

Bülent Ceylan sorgt vor

Uffbasse: In der Riege der prominenten Unterstützer der FFF-Kampagne findet sich nun auch Comedian Bülent Ceylan. Der Mannheimer setzt sich unter anderem auch für die Aids-Hilfe, die Kinderhospizarbeit und verschiedene Anti-Rassismus-Projekte ein.

Weiterlesen »

Hoden-Fakten: Part 2

Die Woche präsentieren wir weitere Hoden-Fakten. Die Hoden erfüllen zwei extrem wichtige Aufgaben: In ihnen werden Sperma und männliche Sexualhormone – vor allem Testosteron – produziert.

Weiterlesen »

Mehr erfahren

Fast jeder zweite Deutsche wird im Laufe seines Lebens mit einer Krebsdiagnose konfrontiert. Gehen Sie zur Vorsorge und verhindern Sie Schlimmeres.

Erfahren Sie mehr rund um die Urologie, deren Aufgaben und Krankheitsbilder. Lesen Sie Wissenswertes über aktuelle Entwicklungen und Themen.

Wie gehen andere Menschen mit ihrer Diagnose um? Wie meistern sie Herausforderungen und finden einen Weg aus der Krise? Erfahren Sie es aus erster Hand.

Nutzen Sie unsere Suche, um schnell und einfach Ärzte und Selbsthilfegruppen in Ihrer Nähe zu finden und mehr über diese zu erfahren.