Hoden-verdrehung

Bei einer Hodenverdrehung leidet der Patient unter akut einsetzenden, heftigen Schmerzen in einem Hoden, meist nach sportlicher Betätigung. Nur die rechtzeitige Diagnose und Therapie können die Fruchtbarkeit retten.

Allgemein

Verdrehen sich Hoden und Nebenhoden um den Samenstrang, hat der Patient eine Hodenverdrehung (Hodentorsion). Da im Samenstrang die Gefäße zu den Hoden verlaufen, kommt es zu einer Abschnürung der Blutgefäße. Der Hoden stirbt innerhalb weniger Stunden ab. Daher ist eine Hodentorsion ein absoluter urologischer Notfall.

Ursache und Vorkommen

Eine Hodentorsion kann in jedem Alter auftreten. Besonders oft kommen Hodentorsionen aber im ersten Lebensjahr und in der Pubertät vor. Eine drehende Bewegung ist häufig die Ursache für eine Hodentorsion, z.B. beim Radfahren, Ballsport oder beim Sex. Eine Verdrehung des Hodens kann aber auch aus der Ruhe heraus, z.B. im Schlaf entstehen.

Symptome

Erste Symptome für eine Hodentorsion sind heftige Schmerzen in der Leisten- und Hodengegend. Der betroffene Hodensack ist druckempfindlich, gerötet und kann höher stehen als der gesunde Hoden oder quer gelagert sein.

Diagnose und Behandlung

Nur die rechtzeitige Diagnose und Therapie können die Fruchtbarkeit retten. Mit Hilfe einer speziellen Ultraschall-Untersuchung, der Doppler-Sonografie, kann der Arzt den Hoden und seine Blutgefäße darstellen. So kann er erkennen, ob die Blutzufuhr durch die Hodentorsion gestört ist.
Nach der Diagnose bringt der Arzt den Hoden bei einer Operation wieder in die richtige Position, so dass die Durchblutung wieder sichergestellt ist. Ist der Hoden bereits zu stark geschädigt, hilft keine Therapie mehr. Der Hoden muss entfernt werden.

Hoden

Mit der FFF-Kampagne wurde ein Medium geschaffen, das nicht nur Betroffene erreicht, sondern auch Ärzte, Ärztinnen, Praxen, Kliniken, Verbände und Industrie-Partner erfolgreich miteinander verbindet.

Mehr erfahren

Weiterführende Inhalte

Männergesundheit: Prostatakrebs, Hodenkrebs, Psyche

Weltweit sterben Männer im Durchschnitt 5 Jahre früher als Frauen. Dies ist nach Ansicht vieler Wissenschaftler kein rein biologischer Unterschied, sondern wird auf die unterschiedlichen Verhaltensweisen zurückgeführt. In diesem Beitrag legen wir den Fokus auf Prostatakrebs, Hodenkrebs und die männliche Psyche.

Weiterlesen »

Unser Buch-Tipp im August

Einmal im Monat versorgen wir Sie mit interessanten Lesetipps rund um urologische Themen. Unter dem Motto Sommer, Sonne Vorsorge haben unsere zwei Lümmel Lurchi und Dan im August Aufklärungsarbeit für Früherkennungsuntersuchungen gemacht. Passend dazu beschließen wir den August mit unserer Buch-Empfehlung „Fit im Schritt“ von Urologe Volker Wittkamp

Weiterlesen »

Bülent Ceylan sorgt vor

Uffbasse: In der Riege der prominenten Unterstützer der FFF-Kampagne findet sich nun auch Comedian Bülent Ceylan. Der Mannheimer setzt sich unter anderem auch für die Aids-Hilfe, die Kinderhospizarbeit und verschiedene Anti-Rassismus-Projekte ein.

Weiterlesen »

Hoden-Fakten: Part 2

Die Woche präsentieren wir weitere Hoden-Fakten. Die Hoden erfüllen zwei extrem wichtige Aufgaben: In ihnen werden Sperma und männliche Sexualhormone – vor allem Testosteron – produziert.

Weiterlesen »

Fast jeder zweite Deutsche wird im Laufe seines Lebens mit einer Krebsdiagnose konfrontiert. Gehen Sie zur Vorsorge und verhindern Sie Schlimmeres.

Erfahren Sie mehr rund um die Urologie, deren Aufgaben und Krankheitsbilder. Lesen Sie Wissenswertes über aktuelle Entwicklungen und Themen.

Wie gehen andere Menschen mit ihrer Diagnose um? Wie meistern sie Herausforderungen und finden einen Weg aus der Krise? Erfahren Sie es aus erster Hand.

Nutzen Sie unsere Suche, um schnell und einfach Ärzte und Selbsthilfegruppen in Ihrer Nähe zu finden und mehr über diese zu erfahren.