Für alle. Für jeden. Für uns.
Die Urologie.

Wer geht zum Urologen?

Wahrheit oder Klischee?

Alte Männer, Prostata und Rektaluntersuchung – mit diesen Begriffen verbinden viele Menschen die Urologie. Dieses klischeebehaftete Bild wird dem medizinischen Fachbereich allerdings bei Weitem nicht gerecht. Im Detail beschäftigt sich die Urologie mit den harnbildenden und harnableitenden Organen, also mit Bau, Funktion und Erkrankungen von Niere, Harnblase, Harnleiter und Harnröhre. Darüber hinaus behandeln Urolog:innen auch Krankheiten der männlichen Geschlechtsorgane, also der Hoden, Nebenhoden, Samenleiter, Samenbläschen, des Penis sowie der Prostata.

Der Urologe bzw. die Urologin ist also kein reiner Männerarzt, da er Kinder beiden Geschlechts, Frauen und Männer behandelt.

 

Wichtige Anlaufstelle für Jungen und Männer

Dennoch übernehmen Urolog:innen eine zentrale Aufgabe bei der Gesundheitsversorgung von Jungen und Männern: Vorsorgeuntersuchungen, die im Kindesalter der Kinderarzt übernimmt, werden bei Mädchen ungefähr ab Eintreten der Pubertät stufenweise vom Frauenarzt übernommen. Jungen fallen ab diesem Zeitpunkt oft aus dem Vorsorgeraster. Auch hier setzt die Urologie mit der so genannten „Jungensprechstunde“ an, um eine weitere regelmäßige ärztliche Betreuung von jungen Männern zu gewährleisten. In der Jungensprechstunde werden Fragen zur Gesundheitsvorsorge, zu wichtigen Impfungen und zur Sexualität beantwortet.

Darüber hinaus ist der Urologe bzw. die Urologin auch Ansprechpartner:in für Männer in den Wechseljahren. Einige Praxen bieten eine spezielle Beratung an, in der gemeinsam mit dem Patienten eine Analyse seiner Lebensgewohnheiten und individueller Risikofaktoren durchführt wird. Im nächsten Schritt erfolgt dann die ausführliche Beratung zur Reduzierung der Risiken und zu beeinflussbaren Aspekten der Lebensführung.

 

Jungensprechstunde: Was ist das?

Verwandte Artikel

Hodenhochstand schnell behandeln

Der Hodenhochstand oder Maldescensus testis führt häufig zu Folgeerkrankungen wie Unfruchtbarkeit, Leistenbruch und Hodenkrebs. Bei bis zu drei Prozent aller Kinder sind ein oder beide

Weiterlesen »

Krampfadern am Hoden

Varikozelen entstehen durch erweiterte Blutgefäße und machen häufig gar keine Beschwerden und sind außerdem symptomfrei. Kleinere Krampfadern an den Hoden sind meistens von außen nicht

Weiterlesen »

5 Fakten über Hoden

Die Hodengröße variiert von Mann zu Mann und ist außerdem in der Pubertät am geringsten. Im Erwachsenenalter nimmt die Hodengröße zu, erreicht ein Maximum im

Weiterlesen »

Newsletter-Anmeldung

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Patienten-Newsletter. Dieser wird jeweils zum Monatsende versandt und beinhaltet alle Top-News der vorherigen vier Wochen.

Bitte füllen Sie die nachfolgenden Felder vollständig aus (Pflichtfelder beachten). Nachdem Sie das Formular abgeschickt haben, erhalten Sie eine E-Mail zur Bestätigung Ihrer Anmeldung (bitte kontrollieren Sie im Zweifel auch Ihren Spam-Ordner).

Bestellformular

Bitte füllen Sie die nachfolgenden Felder vollständig aus (Pflichtfelder beachten). Nachdem Sie das Formular abgeschickt haben, erhalten Sie eine E-Mail als Eingangsbestätigung Ihrer Bestellung (bitte kontrollieren Sie im Zweifel auch Ihren Spam-Ordner).

Anschließend prüfen wir Ihre Bestellung und versenden diese innerhalb weniger Tage.

Kontakt

Bitte füllen Sie die nachfolgenden Felder vollständig aus (Pflichtfelder beachten). Nachdem Sie das Formular abgeschickt haben, erhalten Sie eine E-Mail zur Bestätigung Ihrer Kontaktaufnahme (bitte kontrollieren Sie im Zweifel auch Ihren Spam-Ordner).