Harnwegsinfekt

Ein Harnwegsinfekt wird durch E.-Coli-Bakterien ausgelöst, die aus dem Darm in die Harnröhre gelangen. 

Eine Blasenentzündung, auch Cystitis genannt, ist eine Infektion der unteren Harnwege, also Harnröhre und Harnblase. Meist wird sie durch E.-Coli-Bakterien ausgelöst, die aus dem Darm in die Harnröhre gelangen. Die Bakterien gehören zur normalen Darmflora des Menschen.

Die Tatsache, dass hauptsächlich Frauen betroffen sind, hat anatomische Gründe: Die Harnröhre hat bei Frauen eine Länge von vier Zentimetern. Bakterien können so leichter in die Blase gelangen als bei Männern. Ihre Harnröhre ist fünfmal länger. Auch hormonelle Veränderungen in der Pubertät, Schwangerschaft oder in den Wechseljahren können das Risiko für Entzündungen erhöhen. Erste Symptome sind Unterleibsschmerzen und der Drang, häufig zur Toilette zu müssen. Einige Frauen haben zusätzlich Fieber oder Blut im Urin. In diesem Falle sollte unbedingt ein Arzt aufgesucht werden.

Früherkennungs- bzw. Vorsorgeuntersuchungen können Leben retten.

© 2017 OpenMinded Ges. für Projektentwicklung und Realisation mbH · Datenschutzerklärung· Impressum· FAQ
Vorsorge hier planen
nach oben