Für alle. Für jeden. Für uns.
Die Urologie.

Schauspieler Ben Stiller besiegt Prostata-Krebs

Schauspieler Ben Stiller hat sein Leben einem PSA-Test zu verdanken, den sein Urologe bei der jährlichen Routine-Vorsorgeuntersuchung durchgeführt hat. Dabei wurde festgestellt, dass die Werte nicht in Ordnung waren. Weitere Untersuchungen folgten. 

Ben Stiller: “Die Diagnose kam für mich aus heiterem Himmel. Ich war natürlich geschockt und hätte nie gedacht, dass mir so eine Krebsdiagnose im Alter von 48 Jahren gestellt wird. Aber zum Glück wurde der Prostatakrebs aufgrund des PSA-Tests frühzeitig erkannt und konnte gut behandelt werden. Heute bin ich krebsfrei.”

Er engagiert sich weiterhin für die Männergesundheit und erzählt freimütig bei der diesjährigen Movember-Aktion über Sex an der OP in der Howard Stern Show im amerikanischen Fernsehen. Er selbst hatte glücklicherweise keine Erektionsstörungen oder leidet unter Inkontinenz. Deshalb ist die Vorsorge so wichtig. 

 

Verwandte Artikel

Unsere Buch-Tipps im November

Einmal im Monat versorgen wir Sie mit interessanten Buch-Tipps rund um urologische Themen. Im November stellen wir Ihnen einige Bücher rund um die „Männergesundheit“ und

Weiterlesen »

Newsletter-Anmeldung

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Patienten-Newsletter. Dieser wird jeweils zum Monatsende versandt und beinhaltet alle Top-News der vorherigen vier Wochen.

Bitte füllen Sie die nachfolgenden Felder vollständig aus (Pflichtfelder beachten). Nachdem Sie das Formular abgeschickt haben, erhalten Sie eine E-Mail zur Bestätigung Ihrer Anmeldung (bitte kontrollieren Sie im Zweifel auch Ihren Spam-Ordner).

Bestellformular

Bitte füllen Sie die nachfolgenden Felder vollständig aus (Pflichtfelder beachten). Nachdem Sie das Formular abgeschickt haben, erhalten Sie eine E-Mail als Eingangsbestätigung Ihrer Bestellung (bitte kontrollieren Sie im Zweifel auch Ihren Spam-Ordner).

Anschließend prüfen wir Ihre Bestellung und versenden diese innerhalb weniger Tage.

Kontakt

Bitte füllen Sie die nachfolgenden Felder vollständig aus (Pflichtfelder beachten). Nachdem Sie das Formular abgeschickt haben, erhalten Sie eine E-Mail zur Bestätigung Ihrer Kontaktaufnahme (bitte kontrollieren Sie im Zweifel auch Ihren Spam-Ordner).