vor 7 Monaten

Arzttermine nicht aufschieben

Niedergelassene Fachärzte, die im Spitzenverband Fachärzte Deutschlands e.V. (SpiFa) zusammengeschlossen sind, haben am 17. Dezember 2020 in einer Pressemitteilung daraufhin hingewiesen, dass die medizinische Versorgung auch während des Lockdowns gewährleistet wird. Der Verband mahnt an, Arzttermine nicht aufzuschieben.

In dem öffentlichen Appell heißt es: Auch während des Lockdowns ist die medizinische Versorgung im ambulanten Sektor vollumfänglich gewährleistet. Notwendige Behandlungen sollten daher nicht aufgeschoben werden, sondern im Sinne der eigenen Gesundheit wahrgenommen werden, auch um keinen Stau an Behandlungsfällen in der Folgezeit zu produzieren. Die ambulante Versorgungsbereich ist dafür gut vorbereitet und hat von den Patienten und Praxen erprobte und zwischenzeitlich bereits bewährte Hygienekonzepte. Nicht nur Termine bei chronischen und schweren Erkrankungen, sondern auch Vorsorgetermine und Kontrolluntersuchungen können und vor allem sollten genutzt werden.

Früherkennungs- bzw. Vorsorgeuntersuchungen können Leben retten.

© 2021 OpenMinded Webkonzepte GmbH · Datenschutzerklärung· Impressum· FAQ
Vorsorge hier planen
nach oben