vor 2 Monaten

Immer im November: Schnurrbärte für die Männergesundheit

Schnurrbärte geben Anlass für Gespräche – 36 sollen es im Durchschnitt sein, und genau darum geht es den vielen Männern, die sich weltweit jedes Jahr im November einen Schnauzer wachsen lassen.

Sie wollen Aufmerksamkeit erregen, in Gesprächen  das Bewusstsein für die Männergesundheit fördern und über die globale Spendenkampagne „Movember“ informieren. Die internationale Bewegung sammelt Geld, um Forschung und Behandlung, Aufklärung und Initiativen in den Bereichen psychische Gesundheit und Suizid-Prävention sowie Prostatakrebs und Hodenkrebs zu fördern.

Seit 2003 hat die Kampagne mehr als 1.250 Projekte zur Männergesundheit auf der ganzen Welt finanziert. „Movember“ ist ein Kofferwort aus Moustache, dem französischen Wort für Schnurrbart, und November.

Auf der deutschen Webseite von Movember finden sich wichtige Fakten zu den genannten Erkrankungen und natürlich Infos für alle, die an der diesjährigen Spendenaktion teilnehmen wollen. Das können übrigens nicht nur Männer, die sich einen „Mo“ zulegen, auch die sogenannten „Mo Sistas“ können sich in der Movember-Community engagieren und Gutes tun.

Früherkennungs- bzw. Vorsorgeuntersuchungen können Leben retten.

© 2021 OpenMinded Webkonzepte GmbH · Datenschutzerklärung· Impressum· FAQ
Vorsorge hier planen
nach oben
Suche nach Ärzten & Selbsthilfe-
gruppen